Rekonstruktion des Gutshauses

Beitragstyp: 

Ortschaft auf die sich der Beitrag bezieht: 

Pütnitz erhält sein Gutshaus und den Park in alter Schönheit zurück

Über Pütnitz ist gerade in jüngster Zeit viel geschrieben worden. Es ist zum Einen die Halbinsel Pütnitz, die von der Stadt Ribnitz-Damgarten zu einem Naturerlebnisgebiet für Familien ausgebaut werden soll und hier das Interesse von Naturfreunden erweckt. Aber zum Anderen ist es der Ort und das ehemalige vorpommersche Lehnsgut Pütnitz, der unserer Halbinsel seinen Namen gegeben hat. Gerade hier wird in liebevoller Detailarbeit ein geschichtsträchtiges Denkmal erhalten und mit neuen denkmalpflegerischen Glanzpunkten versehen, wie es für unsere Region um Damgarten lange nicht zu erleben war. Das Gutshaus und der Gutspark auf Pütnitz wird in einer wunderbaren Weise seinen geschichtsinteressierten Menschen der Region und darüber hinaus zurückgegeben.

Das Gutshaus Pütnitz wird Ende des Jahres fertig und dafür hat die neue Gutsfamilie um Nikolaus von der Lühe mit all den damit verbundenen Aktivitäten gesorgt.

Diana und Nikolaus von der Lühe sind mit der Sanierung des Gutshauses in der letzten Phase. Geplant ist mit allen Arbeiten, bis auf die Möblierung, bis Anfang November fertig zu sein. Das Gutshaus von den Nachbarn liebevoll oft “Schloss “ genannt wird mit 10 sehr großen Ferienwohnungen und einer Hausmeisterwohnung ausgestattet. Diese sollen auf der einen Seite Gutshaus-Charakter haben, also weitgehend alte Möbel und gusseiserne Kaminöfen auch sonstige Dekorationen die aus der Jahrhundertwende kommen und natürlich das ein oder andere, was die Beiden auf Ihren Weltreisen so angesammelt haben, soll den Wohnungen zusätzlich Charakter geben. Der große Essensaal mit Beistellraum kann in der Nachsaison für Feierlichkeiten, Jubiläen und Ausstellungen gemietet werden. Bis zu 50 Personen können hier feiern. Auch der Kaminraum im Erdgeschoss, durch den man dann auf eine neue große Granitterrasse kommt, wird wieder im alten Glanze strahlen.

Was sind das für Menschen, die so ein Risiko in der heutigen Zeit auf sich nehmen und fast vergessenes Denkmalgut aufleben lassen?

Der Pommersche Geschichts- und Heimatverein Damgarten e.V. hat den neuen Gutsherrn auf Pütnitz, Nikolaus von der Lühe, bei seinen Aktivitäten beratend begleitet. In freundschaftlichen Gesprächen zwischen dem Gutsherrn und dem Vereinsvorsitzenden, Dr. Frank Ziller, wurden Details besprochen und sehr zeitnah umgesetzt. Es ist an der Zeit, die neue Gutsfamilie um Nikolaus von der Lühe einmal näher vorzustellen.

Diana und Nikolaus von der Lühe, beide Weltenbummler, sind vorbelastet. Nach Aufenthalten in Südafrika, Holland, England, Wales, Florida, dem Mittleren Westen in den USA und Hawaii wohnt die Familie momentan in Hong Kong. In Hawaii haben die beiden mit den damals noch sehr jungen 4 Kindern, eine Kaffeeplantage mit Frühstückspension und 2 Ferienwohnungen aufgebaut und betrieben.

So schön das “ Paradies “ auch war, so sehr hat es sich jedoch wie “ vorzeitigen Ruhestand “ angefühlt meint Herr von der Lühe, und auch die Kinder wollten Weg von den Inseln. Über Deutschland hat es Sie dann nach Hong Kong verschlagen. Hier hat Herr von der Lühe einen Grossteil seiner Kindheit verbracht und hier hat er schon vorher als junger Kaufmann gearbeitet.

Dann machten vor 13 Jahren die Eltern des Nikolaus von der Lühe den Beiden vor, wie man es macht. Landhaus Schloss Kölzow, ca 20 km südlich von Ribnitz, ist der ehemalige Stammsitz der Familie von der Lühe, war total herunter gekommen. Die Eltern, die zu dem Zeitpunkt noch in China wohnten, haben das Kölzower Familienanwesen in 3 Jahren saniert. Das Schlosshotel Kölzow wird nun von den Eltern als kleines Hotel geführt. Das war dann mit ein Anstoß etwas Ähnliches zu machen. Auch hat Herr von der Lühe das Bedürfniss langfristig die Wurzeln wieder in der alten Heimat ausschlagen zu lassen. Dazu kam die Liebe zu allem was alt ist und besonders zu alten Gutshäusern. Als die Beiden dann im Frühjahr 2010 zum ersten Mal Pütnitz sahen, war es Liebe auf den ersten Blick. Die noch relativ gut erhaltene Substanz des alten Gebäudes, die Nähe der Recknitz, die sich am Ende des Parkes zum Bodden hinschlängelt, die Nähe des Boddens, 300 m Flussabwärts, die Nähe der Ostsee, (Herr von der Lühe ist passionierter Segler und Angler) die weitgehend unberührte Natur und wie Herr von der Lühe besonders betont, die Freundlichkeit und Herzlichkeit mit der die beiden Weltenbummler hier aufgenommen worden sind, hat die Entscheidung leicht gemacht.

Die Aktionen rund um das Gut Pütnitz sind in der Homepage www.schloss-puetnitz.de nachzuvollziehen. Für das nächste Jahr können die Ferienwohnungen im Gutshaus dann schon über das Internet mit der o.g. Adresse gebucht werden.

Artikel: Nikolaus von der Lühe, (Dr. Frank Ziller)

 

Branche - Tätigkeitsfeld: 

Schlagworte: 

Aktualisiert: 29. September 2019 - 20:36
Inhaltenummer: 1196
Mitglied seit: 9. September 2019 - 13:58
Mitgliedsnummer: 1742
Mitglied ist: Aktiv
nicht verifiziertes Mitglied
Nikolaus von der Lühe | Pütnitzer Straße 16 | Ribnitz-Damgarten | 18311
Telefon:
  • 9 163 6411943

Impressum

Eigentümer:  Nikolaus von der Lühe
Schlossverwalter:  Herr Dr. Ziller

Schloss Pütnitz
Pütnitzer Straße 16
18311 Ribnitz-Damgarten, Deutschland

Telefon +49 163  6411943
E-Mail  info@schloss-puetnitz.de